Turniermarathon Teil 1

Turniermarathon Teil 1

Die Ü35 von Aufbau Deutschbaselitz ist verrückt und hat am Wochenende 26./27. Januar 3 Hallenturniere angenommen. Am verrücktesten waren die zusammen 150 Jahre alten Maik Neumann, Matthias Maut und Torsten Schröder, die alle 3 Turniere bestritten. Begonnen wurde mit dem Turnier des Freundeskreises in der Flugplatzhalle Kamenz.

Titelverteidigung beim Freundeskreisturnier geglückt.

Samstag, 9 Uhr begann die Mission Titelverteidigung beim Hallencup des Freundeskreises Deutschbaselitz. Aufbau, mit einer Mischung von Jung und Alt, stark besetzt, gehörte wieder zum Favoritenkreis. Entsprechend legte Aufbau gegen SV Elstra / Thonberg gleich richtig los. Je 2 mal schenkten Jens Kolodylo und Ali Khalil und dazu noch Maik Neumann und Marcel Wollbrand dem gegnerischen Keeper Andreas “Klempo” Schäfer zum 6:0 ein. Der Start war prima geglückt, aber schon im 2. Spiel gegen SV Biehla / Cunnersdorf wurde es holpriger. Ein frühes Tor von Ali Khalil brachte nur wenig Sicherheit und so musste Aufbau gegen nie aufsteckende Biehlaer bis zum Schluss zittern, bis der 2. Sieg unter Dach und Fach war. Die zusammengewürfelte Werksmannschaft FC Accu(motiv) war der dritte Gegner. Da der FC Accu bis dahin ungeschlagen war und guten Fußball zeigte, war Aufbau gewarnt und ging entsprechend konzentriert ins Spiel. Nach Toren von David Bergel und Stephan Berger führte Aufbau auch hochverdient. Der Gegner hielt aber gegen und schaffte den Anschluss. Im darauffolgenden Schlagabtausch verhinderten beide gute Torhüter weitere Treffer und Aufbau gewinnt knapp aber verdient 2:1. Das 4. Spiel brachte den Kracher gegen den Gastgeber Freundeskreis. Dieser hatte ebenfalls die ersten 3 Spiele gewonnen, aber ein um 5 Tore besseres Torverhältnis. So war klar, Aufbau musste gewinnen um Turniersieger zu werden, während dem Freundeskreis wohl schon ein Unentschieden reichen würde. Wie meistens, waren beide Mannschaften gleich stark und der geringste Fehler konnte ausschlaggebend sein. Den ersten größeren Fehler machte Aufbau und der Freundeskreis ging in Führung. Aufbau erhöhte nun das Tempo und drehte durch Stephan Berger und Maik Neumann das Spiel. Kurz vor Schluss gelang dem Freundeskreis zur Ernüchterung von Aufbau der verdiente Ausgleich. Nach dem 2:2 war Aufbau aufgrund des schlechteren Torverhältnisses im Hintertreffen und musste im letzten Spiel auf einen Ausrutscher vom Freundeskreis hoffen. Der Freundeskreis tat Aufbau den Gefallen und spielte gegen den starken FC Accu nur Unentschieden. Nun musste Aufbau das letzte Spiel gegen Pulsnitz gewinnen. Bei eigenen hohen Sieg konnte Pulsnitz noch Zweiter werden, aber Aufbau lies Pulsnitz vorerst keine Chance. Mit hohen Tempo und starken Pressing wurde Pulsnitz unter Druck gesetzt und 2x Jens Kolodylo und Torsten Schröder schossen eine beruhigenden Vorsprung heraus. Aufbau dachte wohl schon, dass das Spiel gelaufen sei, anders sind die darauffolgenden Nachlässigkeiten nicht zu erklären. Pulsnitz kam nun nochmal auf 2:3 heran und hatte danach 3 große Chancen, die Keeper Ralf Schumera aber Klasse parierte. Aufbau befreite sich aber wieder und das 4:2 von Jens Kolodylo entschied das Spiel.

Am Ende war es für Aufbau ein verdienter Turniersieg mit 4 Siegen und 1 Unentschieden und einem Torverhältnis von 15:5. Nun geht es 2020 darum, den Wanderpokal zum 3. Mal hintereinander und damit endgültig zu gewinnen.

Besetzung:Tor: Ralf Schumera
Defensiv: David Bergel (1 Tor), Marcel Wollbrand (1 Tor), Matthias Maut, Stephan Berger (2 Tore)
Offensiv: Ali Kahil (3 Tore), Jens Kolodylo (5 Tore), Maik Neumann (2 Tore), Torsten Schröder (1 Tor)