16. BallNacht 18.01.2019

Überraschend: Wanderpokal nach Horka

Damit hatte wohl keiner gerechnet, das der Wanderpokal bei der 16. BallNacht des SV Aufbau Deutschbaselitz mit nach Horka genommen wird.

Guten und spannenden Ü- 35- Fußball in der Kamenzer Sporthalle am Flugplatz gab es bis weit nach Mitternacht für die 100 Zuschauer am laufenden Band zu sehen.  Der Vorstand konnte auch  Sponsoren und den 1.ehrenamtlichen Stellvertreter des OB der Stadt Kamenz Herrn Jörg Bäuerle begrüßen und bedankte sich bei allen für die langjährige Unterstützung.

Das Traditionsturnier, nach sieben Jahren wieder mit 12 Mannschaften in zwei 6- er Gruppen, besaß Klasse und vor allem Spannung, da von den 34 Begegnungen die gute Hälfte der Spiele unentschieden oder mit einem Tor Unterschied endeten.  Die Neulinge vom letzten Jahr, Baruth und Horka, forderten die alteingesessen Teams auch dieses Jahr wieder heraus. Dabei schaffte es Horka mit einer starken Leistung bis ins Finale. Dort wartete die erste Mannschaft des Gastgebers und diese musste sich mit einem 3:1 für SV Grün/ Weiß Horka um 1.00 Uhr geschlagen geben.

In 34 Spielen wurden 93 Tore geschossen, Platz 5 bis 12 wurden vom 9 m- Punkt entschieden und von den 103 Spielern trugen sich 45 in die Torschützenliste ein.

Bevor es aber in die Finals ging, wurde um Mitternacht Danilo Zühlke aus Hirschstein (bei Riesa) zu seinem Geburtstag gratuliert.

Gegen 1.15 Uhr war das Traditionsturnier der Ü 35 Geschichte und Uwe Tschacher konnte zur Siegerehrung bitten.

Gemütlich in Gesprächsrunden saß man noch lange zusammen. Der Spaß kam nicht zu kurz und somit wurde es für jeden nie langweilig. Mit der Erfahrung von 2019 konnte schon für 2020 geplant werden.

Einen Dank nochmal an den Hallenwart Holger Halwaß, an die zahlreichen Sponsoren und natürlich an alle Helfer.

Platzierung:

  1. SV Grün-Weiß Horka
  2. Aufbau Deutschbaselitz 1.
  3. Freundeskreis Deutschbaselitz
  4. SG Nebelschütz
  5. Baruther SV  90
  6. SV Aufbau Deutschbaselitz 2.
  7. SpG Lok Kamenz/ SV Aufbau Deutschbaselitz Oldies
  8. SV Einheit Kamenz
  9. SV Sankt Marienstern
  10. SV Biehla- Cunnersdorf
  11. Thonberger SC 1931/ SV Grün- Weiß Elstra
  12.   Stala Deutschbaselitz

Beste:  Torwart >  Andreas Schäfer ( SpG Lok/ DB)

Spieler >  Thomas Hitzke (G/W Horka)

Torschütze > Sebastian Gräfe- 8 Tore ( Freundeskreis DB)

Rammler des Turniers > Stefan Krahl (SG Nebelschütz)

N.A.